AKE Bildung
 GEDS Informationstechnologie
 IFE Wissenschaft
 PMS Wirtschaftssysteme
 SHL Organisationsentwicklung
 HC Personalentwicklung
 VHE Produkte
 KDE-IC Finanzen & Investment
 ZGW e.V. Soziales
 ZGW-CH Soziales
 KDE Kooperation
Die KDE Kooperation der Energologie ist ein Zusammenschluss von zehn Institutionen und Unternehmen, die Ihre Dienstleistungen auf der Basis der Wissenschaft der Energologie nach Kapur anbieten.

Adem Kapur

Begründer der Wissenschaften
der Energologie und
der Oktralen Psychologie

General Manager der
KDE Kooperation der Energologie

Wirtschaftssenator im Landesverband Niedersachsen / Bremen des BVMW
KDE News aus der Energologie
Die Qualifizierungsoffensive
Qualifizierungsoffensive Niedersachsen 2010
Bericht zum AKE Infoabend "Emotionale Kompetenz in der Führung" vom 24.09.2010
mehr
Wissenschaftsjahr Energie 2010

Wissenschaftsjahr Energie 2010
Lesen Sie hier unseren Pressebericht zum Tag der Energie 2010 mehr
sowie den Pressebericht der
AS Solar GmbH mehr

Treffpunkt Mittelstand

Treffpunkt Mittelstand
Im Unternehmer­ma­gazin "Treffpunkt Mittelstand" Ausgabe Sommer 2010, wurden fol­gen­de Artikel von Herrn Adem Kapur, u.a. Wirtschafts­senator im BVMW, veröffentlicht:

Bericht aus dem Wirtschaftssenat mehr
Kompetenzvorteil für Niedersachsens und Bremens Mittelstand mehr
Was zeichnet Führungskräfte aus? mehr

Führung in stürmischen Zeiten

Führung in stürmischen Zeiten BVMW-­Wirtschaftssenat als Interessen­vertreter und Schnittstelle zur Politik
Hannover(hau/red) Wirtschafts­un­ter­nehmen werden gern mit Schiffen auf hoher See verglichen. Kommt ein Sturm bzw. eine Krise auf, brauchen sie vor allem Führung, um nicht unterzugehen.
mehr

ZGW e.V. bringt Geschenke für Kinder

Mehrere der 36 mehrfach behinder- ten Kinder, die ihr Zuhause im Kinder- pflegeheim in Mel- lendorf haben, wer- den zu Weihnacht- en nicht von Familienangehörigen beschenkt. Diese Rolle hat am 16.12.09 der ZGW e.V. aus Hannover übernommen.
mehr

B.A.U.M. Veranstaltung Hamburg
B.A.U.M. Veranstaltung Hamburg
Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umwelt- bewusstes Management e.V.
Themen- / Tagungsberichte
ZGW e.V und Kinderrechte mehr
Umweltbewusstes Management in der Wirt- schaft mehr
Energieeffizienz im Unternehmen mehr
Preisverleihung auf der didacta 2009

Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) zeichnete am 12.02.2009 zum neunten Mal innovative Konzep- te im Bereich der beruflichen und betrieblichen Wei- terbildung mit dem "Weiterbildungs-Innovations-Preis" (WIP) auf der "didacta - die Bildungsmesse" in Hannover aus und lud die AKE Akademie der Energologie, vertreten durch Adem Kapur zur Preisverleihung ein. mehr

Geschenkesegen für die Kinder
Geschenkesegen für die Kinder

Da strahlten die Kinderaugen, so etwas hatten die Kinder, die die Förderschule Unter den Eichen besuchen, nicht erwartet: Adem Kapur, Vorsitzender des Vereins für Zeit-, Geist- und Wesensanalytik e.V. Hannover, und Sonja Maria Herzog-Lang, Mitglied des erweiterten Vereinsvorstandes, überreichten an zehn zuvor ausgesuchte Kinder Präsente. mehr

Adem Kapur auf dem Emirates-Germany Summit 2007
Emirates-Germany Business Summit 2007 Vom 8. bis 10. Mai 2007 fand das Emirates - Germany Business Summit 2007 statt. Zu den insgesamt 3.700 Fachbesuchern und Delegierten gehörten auch der Vertreter der KDE-IC International Consulting - Finanzen und Investment, Adem Kapur, Begründer der Wissenschaften der Energologie und der Oktralen Psychologie und General Manager der KDE Kooperation der Energologie sowie auch einer seiner Kooperationspartner Wolfgang Schmitt (GEDS General Enterprise Data Systems GmbH). mehr
Newsarchiv
Weitere News
mehr

Push-up für die Seele


von Inken Witt, Redakteurin der Zeitschrift FÜR SIE

Ein Stück Schokolade für bessere Stimmung, Kaffee, um die Lebensgeister zu wecken, und eine Tablette, wenn der Kopf dröhnt: Alles überflüssig, meint der US-Bestseller-Autor John Gray in seinem neuesten Buch “Mars und Venus. Wunder werden wahr“. Der Kommunikationspsychologe glaubt, dass in jedem von uns die Energie steckt, um gelassen, fit und gesund, durchs Leben zu gehen. Man muss nur wissen, wie man sein inneres Kraftpotenzial weckt, das unser Wohlgefühl stärken und unsere Selbstheilungskräfte aktivieren kann. Häufig nutzen wir diese Fähigkeit unbewusst, wie Studien aus der Schmerzforschung zeigen. So hatte ein Placebo bei Kopfschmerzpatienten eine Erfolgsquote von 30 Prozent. Allein das Vertrauen darauf, dass die Schmerzen verschwinden würden, ließ sie tatsächlich vergehen. Warum also nicht mit Willenskraft und speziellen Energie-Übungen gezielt etwas für Gesundheit und gute Laune tun? Lesen Sie, wie Sie in neun Schritten Ihr inneres Energie-Depot auffüllen.

1. Energie-Blocker spüren

Schlafmangel, einseitige Ernährung, chronische Überanstrengung - dass das echte Kraft-Fresser sind, leuchtet jedem ein. Dieser kontinuierliche Raubbau stört die Kommunikation zwischen den Körperzellen und hemmt den Energiefluss. Doch es gibt auch psychische Kraft-Killer: Ein schlecht gelaunter Gastgeber kann eine ganze Party sprengen, ein chronischer Miesmacher selbst Optimisten die Lust nehmen – und das, ohne ein Wort zu sagen. Die Berliner Diplom-Psychologin Christa Traczinski. “Wir spüren einfach, wenn es jemandem nicht gut geht oder einer genervt ist.“ Das bestätigen auch die Forschungen des Wissenschaftlers Adem Kapur. In dem von ihm gegründeten Institut für Energologie in Hannover prüfen er und sein Team, welche Energieformen den Menschen, seine Gesundheit und Psyche, beeinflussen. Kapur ist sicher: “Ein Großteil der Kommunikation läuft über Emotionen - allerdings haben wir kein Bewusstsein dafür.“ Es ist, als gingen schlechte Schwingungen vom Gegenüber aus. Erste Hilfe: Stellen Sie sich vor, ein weißer Lichtmantel umgibt Sie und blockt die schlechten Strahlen des Gegenübers ab. Sie leiden selbst manchmal unter Stimmungsschwankungen, fühlen sich schlapp? Dann starten Sie ein Brainstorming in eigener Sache. Christa Traczinski: “Wer wissen will, warum er sich nicht wohl in seiner Haut fühlt, stündig matt ist oder oft überdreht, muss erst einmal herausfinden, woran das liegt.“ Dazu gehört eine geschulte Selbstwahrnehmung. Die vermittelt die Berlinerin in Seminaren zum inneren Energie-Management. So können auch Sie Ihre Balance wiederfinden:

2. Energie-Management von innen starten

Eine gute Methode, Energieblockaden aufzuspüren, ist ganz simpel. Sie brauchen nur fünf Minuten Ruhe. Legen Sie sich auf den Boden und “scannen“ Sie ihren Körper. Von den Zehen bis zum Haaransatz. Wie fühlen sich Arme, Beine, Bauch an? Wo sind Muskeln verhärtet? Stellen Sie sich dann vor, mit jedem Einatmen neue, wärmende Kraft in den schmerzenden Bereich zu schicken. Mit dem Ausatmen leiten Sie verbrauchte Energie aus Ihrem Körper. Christa Traczinski: “Viele müssen beim Gedanken daran erst einmal kichern.“ Geben Sie sich Zeit. Eine Erkältung besiegt der Körper ja auch nicht von jetzt auf gleich. Beginnen Sie anschließend mit der Ursachenforschung für Energie-Lecks: Ist der verspannte Rücken die Folge langer Schreibtischarbeit? Oder sitzt Ihnen eine neue Aufgabe buchstäblich im Nacken? Im ersten Fall können Sie leicht gegensteuern (Sport, Sitzkissen, Massage). Doch auch innere Ursachen können Sie ausschalten: “Alles eine Frage der Einstellung“, so US-Experte John Gray.

3. Energie-Sparplan

Wer seine Reaktion auf Stress, Streit, Ärger durchschaut, kann sie ändern. Das ist vielleicht unbequem, aber äußerst wirksam. Fragen Sie sich zum Beispiel nach einem Streit mit Ihrem Partner: “Ist es wirklich so wichtig, dass er sich zuerst entschuldigt, nur weil ich mich im Recht fühle?“ Und: “Was verliere ich, wenn ich den ersten Schritt mache?" Es raubt viel mehr Energie, sich ständig zu ärgern und dadurch Magenschmerzen oder Muskelverspannungen zu riskieren, als einmal über seinen Schatten zu springen! Wer auf andere zugeht, tut also auch sich selbst einen Gefallen.

4. Energie-Tanks füllen

Einige Situationen, die sind echte Energie-Vampire. Seien Sie darauf vorbereitet und schaffen Sie ein Kraft-Depot. Angenommen, Sie arbeiten mit einem nervigen Kollegen zusammen. “Stellen Sie sich einfach vor, dass Sie in seiner Nähe sein können, ohne sich zu ärgern“, rät John Gray. Entwickeln Sie aus diesem Gedanken ein richtiges Drehbuch, das Sie jeden Morgen wiederholen. Der Trick wirkt, weil Sie davon ausgehen, dass der Tag gut wird - Placeboeffekt.
Bei extremem Stress wecken Atemübungen Ihr Energie-Potenzial. Atmen Sie tiefer als normal und konzentrieren Sie sich auf Ihre Bauchdecke. Spüren Sie, wie die frische Luft Sie durchströmt und erfrischt. Christa Traczinski: “Wer sich dann noch dehnt uns streckt, befördert negative Energie, die sich im Körper staut, aus sich heraus.“
Wem “nur Atmen“ nicht reicht, kann auch andere Relax-Techniken erlernen wie Tai-Chi, aktive Muskelentspannung oder Meditation. Wie Sie Ihre Energiespeicher füllen, ist Ihnen überlassen. Wichtig ist, dass Sie sich mit der Methode wohlfühlen. “Nur dann können Sie Kontinuität aufbauen und die Tür zu Ihrem Energie-Potenzial öffnen", sagt die Berliner Expertin. Dass Entspannungsübungen tatsächlich helfen, weiß auch Adem Kapur: “Sie wirken auf die Psyche und bringen uns wieder in geistigen Gleichklang.“

5. Zu viel Energie abbauen

Wenn Menschen der Kragen platzt oder Ihnen ständig schlechte Erinnerungen hochkommen, ist das ein klares Zeichen dafür, dass etwas unbedingt rausmuss. Wie die Lava bei einem Vulkanausbruch. Um nicht aus heiterem Himmel zu explodieren, sollte man überschüssige Kraft abbauen. Tut man das nicht, können sich negative Energien sammeln. Das drückt nicht nur auf die Stimmung, sondern kann auch körperliche Folgen wie Entzündungen haben. Auch hier hilft zunächst die richtige Atemtechnik. Lassen Sie die Wut beim Ausatmen regelrecht aus dem Körper fliegen. Noch effektiver: Sport! Boxen, Kicken, Laufen - Hauptsache kraftvoll. Ist Ihr Energie-Level wieder auf normal, gönnen Sie sich eine entspannende Pause wie beim Body-Scan (Schritt 2).

6. Energy-Tools turnen an

Der Markt sogenannter Energy-Tools (Energie-Werkzeuge) boomt. Es gibt Kosmetik mit energetisiertem Wasser, Matratzenauflagen mit Magneten, Mineralwasser mit einer Extra-Portion Sauerstoff. Christa Traczinski: “Energy-Tools können den Körper dabei unterstützen, sich zu entspannen, zu entstressen oder zu reinigen.“ Viele dieser Tools sind allerdings recht kostspielig und nicht jeder springt auf die versprochene Wirkung an. Aber es gibt auch günstige Tools, etwa ätherische Düfte, die beim Entspannen helfen (Lavendel, Vanille), prickelnde Badezusätze, die die Lebensgeister wecken. Tipp von Sonja Schlüter, Feng Shui-Expertin aus Emmering bei München: Eine Dusche mit Meersalz (gibt¹s fertig als Gel). “Es reinigt den Körper von negativer Energie, man fühlt sich ganz leicht.“

7. Energy-Food gibt Kraft

Dass Nahrung dem Körper lebenswichtige Energie spendet, weiß jeder. Dass manche Lebensmittel wertvoller sind als andere, auch. Und trotzdem stehen Fast Food, Konserven und Fertiggerichte hoch im Kurs. Dabei leuchtet jedem ein, dass eine Kartoffel vom Bio-Hof hochwertigere Nährstoffe enthält als ihre konservierte Schwester im Glas. “Neben den Nährstoffen liefert naturbelassene Nahrung aber noch viel mehr“, sagt Ernährungswissenschaftlerin Erika Pohl vom Institut für Energologie. Lebensmittel können unsere Energiebalance fördern. Unsere Zellen haben eine bestimmte Schwingung. Kommt die - etwa durch Stress- aus dem Takt, ist der Energiefluss blockiert. Naturbelassenes Obst, Gemüse, Getreide hat ebenfalls einen bestimmten Rhythmus und gibt unseren Zellen quasi einen Schubs. Fertigprodukte, raffinierter Zucker oder viele Salze haben diesen Effekt nicht. Im Gegenteil: Sie können die Schwingung blockieren.

8. High mit Energy-Kicks

In der Mittagspause neue Kraft tanken? Kein Problem! Das beste Mittel ist ganz simpel: raus an die Luft. Machen Sie einen flotten Spaziergang und achten Sie - Sie ahnen es - bewusst auf Ihren Atem. Tief und gleichmäßig soll er sein. Unter Stress atmen wir nämlich unbewusst viel flacher, nehmen zu wenig Sauerstoff auf und geben zu wenig verbrauchte Energie ab.
In den USA und England voll im Trend: Energie-Tankstellen wie die Londoner “Energy-Bank", eine Oase mitten in der City, durchgestylt nach den Grundsätzen des Feng Shui. Hier finden gestresste Menschen zwischendurch Entspannung und Klarheit bei Massagen oder Atemübungen. Kosten für eine “Session“: umgerechnet ab ca. 21 Mark (30 Minuten). Im späten Frühjahr 2002 soll eine Energy-Bank auch nach Deutschland (voraussichtlich Hamburg oder München) kommen.

9. Energie-Zone zu Hause

Sie wünschen sich zu Hause einen Kraftort zum Relaxen und Auftanken? Feng-Shui-Expertin Sonja Schlüter verrät, wie¹s geht: Suchen Sie sich einen Platz im Osten der Wohnung. Umgeben Sie sich mit Dingen, die für Sie Ruhe und Kraft symbolisieren, zum Beispiel ein Bild von einem Sonnenuntergang oder einem Wasserfall. Steine, Kerzen und frische Blumen spenden zusätzlich Energie. Mit Accessoires in Gelb und Orange (Kissen, Tischdecken) holen Sie auch an trüben Tagen die Sonne ins Haus.
Na, Lust bekommen auf eine Portion Extra-Power? Dann starten Sie durch! Sie finden neun Schritte für den Anfang etwas reichlich? Beginnen Sie einfach mit dem Punkt, der Ihnen am besten gefällt. Und bald haben Sie die Energie für die nächsten acht - garantiert!

 

 

 

FÜR SIE 22/01 Zuerst veröffentlicht in:
FÜR SIE 22/01
Push-up für die Seele
Herausgeber: Jahreszeiten Verlag GmbH


Callback – Sollen wir Sie zurückrufen? Impressum inklusive unserer Adressangaben Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Zurück zur Startseite English Arabic